https://www.pvc-welt.de

U-PVC check valves and foot valves

Das PVC Rückschlagventil - ein wichtiges Bauteil in Ihrem Leitungssystem

PVC Rückschlagventil mit Klebemuffe

Das PVC Rückschlagventil hat auf beiden Seiten eine Überwurfmutter, und kann dadurch aus der Installation zu Reinigungszwecken o.ä. entnommen werden. Auf beiden Seiten befinden sich je eine Klebemuffe, welche mit PVC-U Rohr verklebt wird. Hierzu werden PVC-U Kleber und Reiniger benötigt.

Sehr gängige Varianten bzw. Größen sind das Rückschlagventil 50mm und 63mm für Pool. Das Rückschlagventil gehört nie auf die Saugseite. Verbauen Sie das Rückschlagventil immer auf der Druckseite - also "hinter" der Pumpe. Vor der Pumpe (Saugseite) bauen Sie einen Kugelhahn ein, so dass bei der Vorsiebreinigung die aufgebaute Wassersäule nicht abreißt.

PVC-Rückschlagventil mit Innengewinde

Das Rückschlagventil aus Hart-PVC hat auf beiden Seiten eine Einlegemuffe mit Innengewinde, welche durch eine Überwurfmutter am Armaturenkörper fixiert wird. Für die Abdichtung von Kunststoffgewinden beachten Sie bitte unsere Ratgeber.

DOWNLOAD die Gewindekennung - oder warum 1" eben keine 25,4mm sind
DOWNLOAD abdichten und verbinden von Kunststoffgewinden

Die unterschiedlichen Funktionsweisen eines Rückschlagventils

Das Rückschlagventil hat eine wichtige Funktion. Es sorgt dafür, dass die Flüssigkeit sich nur in eine Richtung bewegt. Ein Rückschlagventil in der Druckleitung nach einer Pumpe verbaut, sorgt dafür, dass bei einem Stopp der Pumpe die Flüssigkeit nicht zur Pumpe zurückläuft und durch die Pumpe unkontrolliert abfließt. Ein Rückschlagventil, am Beginn einer Saugleitung verbaut sorgt dafür, dass bei Pumpenstop das Wasser nicht aus dem Saugschlauch leerläuft. Bei erneutem Pumpenstart liegt so gleich Wasser an der Pumpe an, und die Pumpe muss nicht kräftezehrend und verschleißanfällig die Saugleitung luftleer saugen.

Das weitverbreitetste Rückschlagventil ist das Kegelrückschlagventil. Ein Kegel mit Federspannung verschließt die Öffnung. Der Kegel ist in Rückflussrichtung hohl, so dass das zurückfließende Wasser sich zusätzlich hier sammelt und den Verschluss unterstützt. Die eingesetzte Feder besteht aus Edelstahl V2A. Auf Grund des Verschlusses mit Federkraft kann das Ventil in allen Lagen verbaut werden.

Edelstahlfeder PTFE (Teflon) ummantelt

Bei diesem Kegelrückschlagventil ist die Feder zusätzlich durch einen PTFE (Teflon) Schlauch ummantelt und beide Enden sind verschweißt. So kann dieses Rückschlagventil für koorodierende Flüssigkeiten bzw. Salzwasseraquarien und Salzwasserpools eingesetzt werden.

PVC-Rückschlagventil mit transparentem Körper

Mit transparentem Körper bietet PVC-Welt.de zwei Varianten an:

Das Rückschlagventil mit federbelastenten Kegel und die Rückschlagklappe federunterstützt weißen einen transparenten Grundkörper auf, durch den die Funktion ohne Entnahme der Armatur überprüft werden kann. Beachten Sie aber, dass ein Verbau an sonnenexponierter Stelle zu einer Veralgung führen kann.

Das PVC-Rückschlagventil als Fußventil

Ein Rückschlagventil zu Beginn einer Saugleitung, versehen mit einem Schutzkorb wird als Rückschlagventil mit Fußventil bezeichnet. Hier befindet sich am Beginn des Rückschlagventils ein Schutzkorb oder Saugkorb (Ansaugkorb). Dieser Saugkorb schützt das Innenleben sowie die Funktion des Rückschlagventils vor dem Einfließen von gröberen Schmutz, Verunreinigungen oder Festkörpern.

Die PVC-Rückschlagklappe als Fußventil mit Saugkorb stehend

Als professionelle Variante hat sich das Fußventil Rückschlagklappe mit Saugkorb stehend erwiesen. Dieses professionelle Fußventil ist für größere Durchmesser gedacht, bei denen die Absaugung fest auf dem Boden stehen soll. Die Klappe ist federbelastet und kann ebenso manuell geöffnet werden.

Neben dem klassischen Kegelrückschlagventil, bei dem ein Kegel durch Federdruck gegen eine Abdichtung gedrückt wird gibt es auch Rückschlagventile mit einer Kugel als schließendes Element.

Schrägsitzrückschlagventil

Das Schrägsitz Rückschlagventil hat als Verschluss eine Kugel, welche im verschlossenen Zustand gegen eine Tellerdichtung drückt. Bei Öffnung durch den Volumenstrom wird die Kugel seitlich in einen Abzweigkanal weggedrückt. Die Vorteile liegen auf der Hand: der gesamte Durchflusskanal ist frei und die Kraft, welche zum Öffnen benötigt wird, beschränkt sich auf das "Wegdrücken" der Verschlusskugel.

Das von PVC-Welt.de vertriebene Schrägsitz Rückschlagventil kann gemäß UNE-EN-12050-4 Certifikation für die Verwendung mit Abwässern mit oder ohne Fäkalien verwendet werden.

Der Kugelverschluss erfolgt rein durch Schwerkraft, deshalb ist die Einbaulage ausschließlich senkrecht (stehend). Zur Reinigung und Inspektion kann der Abzweigkanal geöffnet werden.

Rückschlagklappen aus Hart-PVC (PVC-U) oder Polypropylen (PP)

Rückschlagklappen mit frei hängender oder federbelasteter Klappe werden zwischen zwei Flansche gesetzt und kommen sehr oft bei größeren Rohrdimensionen zum Einsatz, bei denen z.B. ein normales Rückschlagventil zu groß, zu schwer oder schlichtweg nicht verfügbar ist. Die Rückschlagklappe ist bereits mit Dichtungsringen versehen, so dass beim Verbau zwischen Flansche keine weiteren Dichtungen benötigt werden.

Die Klappen zeichnen sich durch einen sehr geringen Öffnungsdruck aus und können in einer horizontalen Rohrleitung verbaut werden. Bei senkrecht verlaufenden Rohren ist darauf zu achten, dass die Fließrichtung von unten nach oben verläuft. Rückschlagklappen werden gerne in industriellen Anlagen oder größeren Schwimmbad- oder Poolanlagen verbaut.

Der komplette Mechanismus der Klappe liegt mit innerhalb des Nenndurchmessers, deshalb ist die Öffnung der Klappe kleiner als der Rohrdurchmesser und der Durchfluss ist limitiert, zumal die Klappe keine 90° öffnet. Es empfiehlt sich bei kleineren Durchmessern eine größere Dimension zu wählen.

Die Rückschlagklappe aus glasfaserverstärktem Polypropylen weist eine innovativere Öffnungstechnik mit größerer Durchflussöffnung.

Die Valterra Rückschlagklappe wurde entwickelt für weniger stark belastete Drucksysteme wie Teichbau oder Poolbau.

Absperrmechanismus bei Rückschlagventilen und -klappen

Rückschlagventile und Rückschlagklappen sind mit unterschiedlichen Absperrmechanismen ausgestattet. Jedes Absperrsystem hat Vorteile und Nachteile - es gibt kein System, welches nur Vorteile in sich vereint. Die von uns angebotenen Absperrvarianten erklären wir hier:

Kegelrückschlagventil mit Edelstahlfeder

Die am häufigsten verwendete Variante stellt das Kegelrückschlagventil mit Edelstahlfeder dar. Der Kegel mit Dichtung drückt gegen die Öffnung oder der Kegl drückt gegen eine Tellerdichtung mit innenliegender Öffnung. Die drückende Funktion wird durch Federkraft erzeugt. Dadurch kann dieses Ventil in allen Lagen und Positionen verbaut werden, da es nicht von der Schwerkraft abhängig ist. Die Feder befindet sich im Volumenstrom und hat direkten Kontakt zum hindurchfließenden Medium. Die Edelstahlfeder ist zwar weitgehend rostfrei, eignet sich aber nicht für korrodierende Flüßigkeiten wie z.B. Salzwasser.
Vorteile:
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • auf Grund des Federdrucks Verschluss in jeder Position
  • lange Haltbarkeit
Nachteile:
  • nicht beständig gegen korrodierende Flüssigkeiten
  • Federfunktionalität kann durch Fasern o.ä. beeinträchtigt werden

Edelstahlfeder mit Stößelführung

Das Kegelrückschlagventil mit Edelstahlfeder und Stößelführung hat den Vorteil, dass die Feder eng an einem Stößel anliegt. Die Federfunktionalität ist besser geschützt bei Fasern im Medium oder z.B. längeren Haaren im Badewasser. Die Abdichtung erfolgt vom Kegel zu einer Tellerdichtung mit Öffnung. Hierbei entstehen am Kegle keine Kleinstverwirbelungen, da der Kegel glatt ist. Der Stößel hat allerdings im hinteren Teil eine notwendige Mittenzentrierung, wodurch der positive Effekt, falls messbar, wieder aufgehoben wird.

Edelstahlfeder PTFE (Teflon) ummantelt

Das Kegelrückschlagventil mit Edelstahlfeder PTFE (Teflon) ummantelt ermöglicht den Einsatz des Rückschlagventils bei korrodierenden Flüssigkeiten, Salzwasseraquarien oder Salzwasserpools.


Kunststoffkugel

Eine Kunststoffkugel hat den Vorteil, dass sie ohne Federdruck öffnet, aber steht im geöffneten Zustand ebenso im Volumenstrom. Der Vorteil des geringerem Öffnungsdruck steht der ausschließlich mögliche senkrechte Verbau, da die Kugel nur durch ihr Eigengewicht abdichtet, gegenüber. Ebenso ist ein Kugelrückschlagventil anfälliger gegenüber Medien mit abrasiven Bestandteilen, wie z.B. Sand - hier kann die Kugel beschädigt werden. Haare oder Tannennadeln , welche sich in der Verschlussöffnung festsetzen, können den Verschluss ebenso wie Erschütterungen destabilisieren.

Eine Besonderheit als Kugelrückschlagventil stellt das Schrägsitz Rückschlagventil dar. Es hat als Verschluss eine Kugel, welche im verschlossenen Zustand gegen eine Tellerdichtung drückt aber beim Öffnen seitlich in einen Abzweigkanal weggedrückt wird. So liegt kein bremsendes Element im Volumenstrom und der Durchlass ist nahezu ohne Verjüngung. Das von PVC-Welt.de vertriebene Schrägsitz Rückschlagventil kann gemäß UNE-EN-12050-4 Certifikation für die Verwendung mit Abwässern mit oder ohne Fäkalien verwendet werden. Das Ventil ist aber zwingend senkrecht zu verbauen, da die Abdichtung mittels der Kugel rein durch das Eigengewicht erfolgt.